Esterházyplatz 4
7000 Eisenstadt
T +43 2682 633 45
F +43 2682 633 45 16
wein@selektion-burgenland.at

Öffnungszeiten
Mo-Mi: 11-20 Uhr
Do-Fr: 11-22 Uhr
Sa: 9 - 22 Uhr
So u. Feiertag geschlossen

Save to foursquare

Weinland Burgenland

Das Weinbaugebiet Burgenland ist nach Niederösterreich das zweitgrößte in Österreich und umfasst mit einer Rebfläche von 13.840 Hektar knapp ein Drittel der gesamten Weingartenflächen des Landes. Aufgrund seiner klimatischen Voraussetzungen gilt es heute als österreichische Rotweinhochburg; daneben werden hier aber auch ausgezeichnete Weißweine und edelsüße Hochprädikatsweine von Weltrang gekeltert. Gerade diese „Dreifaltigkeit“ macht einen Teil der Besonderheit dieses Weinbaugebietes aus.

Ab dem Ende der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts hat das Burgenland eine dynamische Entwicklung erlebt, die von großen Investitionen in die Weinkeller, die technische Ausstattung und die Weingärten und von permanenter Innovation in allen Bereichen gekennzeichnet war. Heute präsentiert es sich als modernes Weinbaugebiet und die burgenländischen Weine werden im In- und Ausland geschätzt und vielfach ausgezeichnet.

Böden, Sorten und unterschiedliche klimatische Einflüsse sorgen für eine breite Vielfalt der Weinsorten und –typen. Der Blaufränkische ist die rote Leitsorte: Er bringt im Südburgenland besonders mineralische und würzige Weine, dominiert im Mittelburgenland klar das Geschehen, fühlt sich aber auch rund um den Neusiedlersee wohl, wo außerdem Sorten wie Pinot noir, St. Laurent, Merlot und Cabernet Sauvignon an Bedeutung gewinnen. In der Region um Gols finden alle Rotweinsorten gute Bedingungen vor, wobei der Schwerpunkt hier aufgrund der schweren, tiefgründigen Böden beim Blauen Zweigelt liegt. Der Seewinkel bringt die Top-Prädikatsweine ebenso wie das Ruster Hügelland; dort und am Leithagebirge gedeihen auch die besten Weißweine der Region.

Winzer
in der Region